3.2 Der Lebenstag der Alten

Professor Rohmert, Technische Universität Darmstadt, zeigte in seiner Vorlesung “Arbeitswissenschaft” auf, welche persönlichen Eigenschaften mit dem Alter sich ändern. Demnach gehört Aktivität und Neugier eher in das jüngere Menschenalter, während Gelassen- und Besonnenheit eher in dem älteren Menschenalter zu finden sind. Wir dürfen nicht vergessen, dass jeder Mitbürger in der heutigen Informations- Überflusszeit, in der Südamerika oder Asien gerade mal einen clickweit entfernt sind, bombardiert wird. Schauen Sie sich einmal beispielweise an, welche Tagesthemen aufgezeigt werden:

Beispiel https://philosophia-perennis.com/

  • Berlin: Muslime wollen nicht mehr in der Nähe von „Ungläubigen“ beerdigt werden
  • Berliner Halbmarathon: Allahu Akbar-Journalist Lejeune verbrennt Solidaritäts-Shirt für Deniz Yücel
  • Warum wir unsere Kreuze wieder aufstellen müssen
  • Fachtagung in Hamburg: Mediziner warnt vor Einfuhr exotischer Pilzinfektionen durch Migranten
  • Neun konkrete Forderungen für einen katholischen Dialog mit den Muslimen
    Imad Karim rät Björn Höcke aus AfD auszutreten
  • Toleranter dank Tofu?
    Berlin: Jüdischer Junge verlässt Schule nach Mobbing durch muslimische Schüler
  • SPD – oder: Dem schändlichen Treiben Einhalt gebieten
  • „Unsere Toten“ – Compact gedenkt der Opfer der Multikulti-Politik
  • Ungarischer Erzbischof Marfi: Migration als Waffe zur totalen Islamisierung Europas
  • Warum die Massenmigration nach Europa sofort gestoppt werden muss und kann
  • „Das Grauen“ – das neueste Werk vom Erfolgsautor Ramin Peymani
  • „Als Moslem bin ich schockiert über die Liberalen und Linken“
  • Pim Fortuyn: Dekadenz und Freiheit gegen den Islam verteidigt
  • SPD: Menschen, die dem Islam kritisch gegenüberstehen, haben in Partei keine Chancen mehr
  • Esoterische Parallelwelt – Vom Elend der Genderideologie
  • Transsexuelle: Brandgefährlich für Queeriban und Genderideologen
  • Islam in Deutschland – Die Karte des Schreckens
  • Homo-Hass bei muslimischen Flüchtlingen: Brecht endlich das Schweigen!
  • Es kommt nicht mal mehr die Polizei
  • Der schwarze Islam: extremistisch, gewalttätig und nekrophil
  • „Mohammed war ein guter Mann“ – Islamisierung im katholischen Religionsunterricht
  • „Allahu Akbar“-Rufe in Peine: Flüchtlinge zetteln Massenschlägerei an
    Berliner Kita: Muslimische Eltern protestieren gegen homosexuellen Erzieher
  • Bremen: Identitärer Protest gegen ver.di
  • Neue Richtlinie des Presserats: Bei Straftaten soll die Nationalität „in der Regel“ nicht genannt werden
  • Junge Tunesier: Mit Kunst und Selbstironie gegen den religiösen Faschismus
  • Ganz schön belämmert: Das unwürdige Spiel der Gesinnungsdemokratie
  • Wahlmanipulation im Saarland?
  • Saarland-Wahl: Schulz-Effekt verpufft, Grüne raus, AfD drin
  • Wahl im Saarland: Merkel will nun auf einmal doch Schutz der Außengrenzen …
  • Rutland / USA: Refugees welcome-Bürgermeister abgewählt
  • Was ist eigentlich konservativ?
  • Prognose Frankreich-Wahl: Merkel-Fan Emmanuel Macron wird Präsident
  • Wochenrückblick: Nicolaus Fest über London, Erdogan und das Versagen der Politik
  • Milo Yiannopoulos ist zurück
  • „Tichys Einblick“ über Kölner Kardinal Woelki: „Mit Verlaub, Sie sind ein A …“
  • Leipziger Buchmesse: Luther als Prophet der Deutschen
  • 100.000 Kita-Plätze für Migranten und „Flüchtlinge“
  • Die 120 wichtigsten Fakten zur Ideologie des Islam
  • Wahl-O-Matrix: Wie wird das Saarland am Sonntag wählen?
  • Demokratie muss auch Meinungen aushalten, die keine Regierungsmehrheiten haben!
  • Gefährder mit deutschem Pass nicht abschiebbar: „Islamexperte“ warnt vor größerem Terror bei Abschiebung
  • A Cure for Wellness – Ein Heilmittel gegen Wellness
  • Gewerkschaft ver.di bläst zur Treibjagd gegen „Rechtspopulisten“ und AfD-Mitglieder
  • SWR: Zahl der Straftaten von Migranten drastisch angestiegen, Gefängnisse am Limit
  • Britische Polizei: Name des London-Attentäters ist Khalid Masood
  • Alles wird gut: Messermann von London hatte britischen Pass!
  • Was wird sich nach London ändern? Nichts!
  • „Stabbing“: Warum 2017 schon jetzt das „Jahr der langen Messer“ ist
  • Linkspopulisten heizen Ressentiments Deutscher gegen Polen an
  • Sadiq Khan, Bürgermeister von London: Terrorangriffe gehören zum Leben in einer Großstadt
  • Dunja Hayali in der „Jungen Freiheit“: Die AfD tut der Demokratie gut
  • War London-Attentäter bekannter muslimischer Geistlicher?
  • London erschüttert vom Terror
  • Die Moralkeule der Gutmenschen
  • Erdogan: „Bald wird kein Europäer mehr auf den Straßen sicher sein!“
  • Fachmann zu Anti-Trump-Künstlern: „Öfter mal das Maul halten!“
  • Warum das Schreiben von Flüchtlingen in Anführungszeichen richtig ist
  • Schluss mit dem Doppelpass-Irrsinn!
  • Geert Wilders: Gutes Vorbild für alle islamkritischen Parteien
  • Lebensschützer in Lebensgefahr – oder: Die linke „Kultur des Todes“
  • Sexuelle Gewalt an Jungs: Afghanische „Kultur“ in Schweden und Deutschland!
  • Anschlag auf Sikh-Tempel: Tatmotiv war Hass auf nicht-muslimische Religionen
  • „ZEIT“: Kein Bindestrich? Voll AfD-mäßig!
  • Messerstecherei: Wut bei den Bürgern von Dessau über Freilassung der Syrer
  • Die Kultur des Verrats – oder: warum Abgrenzung nach rechts nicht funktioniert
  • Vom Dummie zum Dhimmi: Freiheit oder Islam
  • Dessau: Messerattacke in Einkaufszentrum
  • Grüner Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann
  • Kultursuizid in der ältesten Stadt Deutschlands
  • Reflexionen am Abend: Anne, Martin-Martin und der Populus
  • Jüdischer Buchautor Tuvia Tenenbom: „Akif Pirinçci wird in Deutschland viel Unrecht angetan!“
  • Rotgrüner Erdoganismus: Heiko Maas‘ und Renate Künasts Angriff auf Meinungs- und Pressefreiheit
  • Will Steinmeier als Bundespräsident so unbequem werden wie die Grünen es gerne sein möchten?
  • Staatsanwaltschaft Dresden lässt brutale S-Bahnschubser wieder laufen
  • Paris: Flughafen-Angreifer war von Polizei gesuchter Islamist
  • Bildungspläne: Warum der Staat nicht zur Akzeptanz erziehen darf
  • Massenimmigration in Europa – ganz normal?
  • Wahl-O-Matrix: Wie die Deutschen derzeit wählen würden
  • David Berger im pip news – Videogespräch
  • Berlin soll noch abschiebefreier werden
  • Weiblich, 43, Single, kinderlos, selber schuld
  • Eklat bei Merkels Trump-Besuch
  • Grün vor Hass
    „Reporter ohne Grenzen“ schlagen Alarm: Höchste Gefahr für Presse- und Meinungsfreiheit in Deutschland
  • So träumt die Deutsche Bahn von der Zukunft Deutschlands
  • US-Präsident Donald Trump verweigert Bundeskanzlerin Merkel den Handschlag
  • Erfolglos: Homosexuelle in CDU wollten Lesung von Birgit Kelle verhindern
  • Erdogans Religionsführer will mehr Massenvernichtungswaffen für die Türkei
  • Völkerwanderung – die letzten Tage von Europa?
  • Breitscheidplatz: Islamisten am Ort des Berliner LKW-Terroranschlags
  • Niederländischer Wahlsieger Rutte: War Durchgreifen gegen Türkei nur ein Wahlkampf-Trick?
  • Niederlande: Warum Geert Wilders der eigentliche Wahlsieger ist
  • Hoher Imam: „Flüchtlingskrise dient ausschließlich der Islamisierung“
  • Köln kämpft mit Bierdeckeln gegen die Nazis
  • Polizeipräsident von Rosenheim: Extreme Zunahme an Straftaten
  • Niederlande-Wahl: Mark Rutte liegt nach ersten Prognosen deutlich vorne
  • Nach Insolvenz: Kölner Anti-AfD-CSD soll mit Steuergeldern künstlich am Leben gehalten werden
  • Berlin: „Antifa“ stiehlt Daten und verwüstet Geschäftsstelle der Lucke-Partei LKR
  • Erdogans Traum von Deutschland: Heute türkische Exklaven, morgen Teil des großosmanischen Reichs
  • Maas immer maßloser: Neue Etappe im Kampf gegen die Meinungsfreiheit in Deutschland
  • Lauwarm will keiner – Printmagazin „Männer“ leise weggestorben
  • Terror in Deutschland: So erklären sich die zahlreichen „psychischen Störungen“
  • Drohbrief gegen Veranstalter einer Buchlesung mit Thilo Sarrazin
  • Papst Franziskus: Der Unbarmherzige
  • Der gekränkte Mann am Bosporus und die Dummdreistigkeit von Massenmenschen
  • Wird sich Merkel auf Großveranstaltung bei Deutschen entschuldigen?
  • Noch gefährlicher als Pegida und AfD
  • Schweden: Afghanen-Gangs vergewaltigen immer öfter minderjährige Jungs
  • Bundestagswahl 2017: Verantwortliche für Terror in Deutschland stoppen!
  • Berlin: Muslime wollen nicht mehr in der Nähe von “Ungläubigen” beerdigt werden

Das konnte man auf nur einer Internetseite als Überschriften lesen. Medien ergehen sich in Überschriften. Und was nimmt der ältere Mitbürger mit? “Alles nur Scheiße”, das denkt er nicht nur, das sagt er auch. Der Lebenstag der Alten ist vollgestopft mit Themen, die er fast gar nicht mehr überblicken kann. Und dann soll er auch noch eine Einschätzung betreiben, eine politische Wertebestimmung durchführen, die Bedeutung für sein Leben finden?

Schauen Sie sich die Kirchen sonntags an, warum sind gerade die Alten da zu finden?

  • sie suchen nach dem, was sie im Alltag nicht finden können: Besinnung, Sicherheit, Ruhe
  • sie suchen nach dem, was sie im Alltag nicht finden können: die Vorbereitung auf das Leben nach dem Leben (das Wort ÜberLeben bekommt eine neue Bedeutung)
  • sie suchen nach dem, was sie im Alltag nicht finden können: die Gemeinschaft derer, die nicht immer nur streiten.

Wir leben in einer Wertewelt, in der die Alten nur eine Last sind, in der die Alten nach potentiellen Gewinnen betrachtet werden. Industrie und Junge, das ist Trumpf. Selbst die Institution Kirche hat sich von einer humanen Wertewelt verabschiedet und betrachtet die Alten bestenfalls als Einnahmequelle für Beerdigungen. Ist es ein Wunder, dass sich die Alten (sicherlich nicht alle) in ihre Lebenswelt zurückziehen, alles vereinfachen, um zu (über)leben?

Wie kommt es, dass diese Wertewelt, sie wird geformt von Menschen, sich nur um Wirtschaft kümmert? Klar, “der Rubel muss rollen”. “Ohne Mos nix los”. Die Betrachtung von Extremen macht deutlich, in welcher Welt wir heute leben: planet-wissen.de schreibt zum Beispiel: “Die Zoé leben in kleinen Dorfgemeinschaften, die mehrere Tagesmärsche voneinander entfernt sind. Die Dörfer selbst bestehen aus mehreren offenen Hütten, Hängematten dienen als Schlafstätten. Die Zoé leben von der Jagd, von Früchten, Honig und vor allem vom Maniok, den sie anbauen. Als “Medikamente” dienen Heilpflanzen, über die die Zoé große Kenntnisse besitzen. An Werkzeugen haben sie nur das zur Verfügung, was sie traditionell selbst herstellen – Steinbeile, Steinschleudern, Pfeil und Bogen. Für den Haushalt werden Keramikgefäße angefertigt. Ungewöhnlich ist die soziale Organisation: Ein Mann darf mehrere Frauen heiraten, ebenso darf eine Frau mehrere Ehemänner haben. Die Familie hat eine gemeinsame Hütte, Kinder werden ebenfalls gemeinsam großgezogen. Und grundsätzlich gilt bei den Zoé: Alle sind gleich. Niemand besitzt mehr als der andere. Stirbt einer aus der Gemeinschaft, wird er mit seinen wenigen Habseligkeiten begraben.” Eine solche Beschreibung ist Lichtjahre entfernt von der Gesellschaft, in der wir meinen unser Lebensglück zu finden, in der jedes Bisschen juristisch fein reglementiert ist, in der Streitkultur zu einem Wertebegriff geworden ist, in der die körperliche Auseinandersetzung um das Haben zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist.

Ist das hier und heute eine Welt, in der die Alten sich wohlfühlen? Die Alten haben ihre Pflicht und Schuldigkeit getan, diese Gesellschaft so aufzubauen – und fertig, ab damit zur Einäscherung. So sehr die Alten diesen Gedanken versuchen zu verscheuchen, er ist da: “ich hoffe, bald holt mich der liebe Gott ab”; das ist der Wunsch, in die Leichtigkeit des Nichts zu fliehen. Welche eine dreckige Wertewelt haben wir doch und keiner schreit auf, weil der Aufschrei ein Systemverrat ist. Und so bleibt, was noch auf dieser Welt begrenzt bleiben MUSS:

# 2: Internetseite pixabay.de

War das die Welt, die wir uns erträumt haben?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

einloggen/anmelden *